Reithose – Test, Vergleich und Kaufratgeber

Die Reithose gehört zur Grundausstattung einer jeden Reiterin und eines jeden Reiters. Damit Du Dich bei all den Varianten, von Echtleder-Material über Vollbesatz bis hin zu Breeches, zurechtfindest, haben wir diesen Ratgeber zusammengestellt.

Unsere Favoriten für Reithosen

Die beste Reitleggings mit Handytasche und Silikon-Vollbesatz: RIDERS CHOICE Damen Reitleggings

„Komfortable Reitleggings mit praktischer Handytasche und Silikon-Vollbesatz für einen rutschfesten Sitz.“

Die beste Turnier-Reithose mit Grip-Vollbesatz und Handytasche: SPOOKS Damen Reithose

„Elegante Turnier-Reithose mit praktischer Handytasche und Grip-Vollbesatz für extra-starken Halt.“

Die günstige Variante: Horze Active Reithose Damen

„Preiswerte Reithose mit Silikon-Vollbesatz und wasser- sowie schmutzabweisendem Material.

Die beste Preis-Leistungs-Turnier-Reithose mit Kniebesatz: Equilibre Damen Reithose

„Stylische Turnier-Reithose mit Kniebesatz und zehn verfügbaren Größen“.

Die beste Winterreithose: Felix Bühler Softshellreithose Victoria

„Wind- und wasserabweisende sowie wärmeisolierende Winterreithose mit Vollbesatz aus Leder-Imitat.“

Die beste Jodhpur-Reithose: Equilibre Jodhpur mit Vollbesatz aus Kunstleder

„In zehn Größen erhältliche Jodhpur-Reithose mit Vollbesatz aus sehr stretchfähigem Kunstleder.“

Die beste Reithose für Kinder: HKM by Reiterladen24 - Kinder Reithose Silikon Vollbesatz Basicline

„In verschiedenen Farben erhältliche Kinderreithose mit Vollbesatz aus Silikondruck – perfekt für Anfänger.“

Die beste Herrenreithose: Equilibre Herrenreithose mit Vollbesatz aus Lederimitat

„Funktionale Herrenreithose mit Vollbesatz aus sehr stretchfähigem Lederimitat.“

Welche Arten von Reithosen es gibt, welche Reithose für Dich und Deinen Reitdisziplin geeignet ist und wo Du eine Reithose kaufen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

    • mit einer Reithose hast Du einen festen Sitz im Sattel und schützt Deine Knie, Oberschenkel und Gesäß vor Scheuerstellen
    • Reithosen gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Materialien, die ganz unterschiedlichen Funktionen dienen
    • Jodhpur, Breeches, Jeansreithosen oder Turnier-Reithose: Jede Art ist für eine bestimmte Reitdisziplin geeignet
Reithose im Test während des Springreitens

Je nach Reitart gibt es auch bestimmte Reithosen, die auf die jeweilige Disziplin zugeschnitten sind.

Die besten Reithosen im Detail: Unsere Auswahl

Nach intensiver Recherche haben wir Dir unsere Auswahl der besten Reithosen nochmals im Detail zusammengestellt. Hier findest Du alle Angaben, die für Dich wichtig sind:

Die beste Reitleggings mit Handytasche und Silikonvollbesatz: Riders Choice Damen Reitleggings

  • in 5 verschiedenen Farben und 3 Größen erhältlich (Größentabelle vorhanden)
  • Besonderheit: Handytasche
  • Silikon-Vollbesatz
  • Material der Hose: 89% Polyester, 11% Elasthan
  • atmungsaktiv und klimaregulierend

Die Damen Reitleggings von Riders Choice ist in fünf verschiedenen Farben sowie drei Größen erhältlich. Eine Größentabelle, in der Taillenumfang, Beinlänge und Gesamtlänge aufgelistet sind, ist ebenfalls vorhanden.

Diese Reitleggings zeichnet sich besonders durch ihre Handytasche aus. So ist es möglich, das Handy auch während es Reitens sicher zu verstauen. Außerdem besitzt die Hose noch eine weitere kleine Tasche, in der Leckerlis oder ein Schlüssel aufbewahrt werden können.

Das Material der Hose setzt sich aus 89% Polyester und 11% Elasthan zusammen, wodurch die Hose elastisch, atmungsaktiv und klimaregulierend ist. Der Vollbesatz dieser Leggings besteht zu 100% aus Silikon.

Weiterhin ist die Hose waschbar, allerdings sollte sie auf links gewaschen werden. Eine besondere Pflege ist nicht nötig.

Die beste Turnierreithose mit Grip-Vollbesatz und Handytasche: SPOOKS Damen Reithose

  • in 6 Größen und 9 Farben erhältlich
  • Besonderheit: farblich abgesetzte Handytasche
  • Vollbesatz aus Grip
  • Material Hose: 68% Polyester, 22% Baumwolle, 10% Elasthan
  • separate Maschinenwäsche bei 30 Grad

Die Damen Turnier-Reithose von Spooks ist in sechs Größen und neun Farben erhältlich. Die Besonderheit bei dieser Reithose ist eine farblich abgesetzte Handytasche. Dadurch kannst Du Dein Handy auch während des Reitens sicher verstauen.

Weiterhin besitzt die Turnier-Reithose einen Vollbesatz aus Grip, der Oberstoff setzt sich aus 68% Polyester, 22% Baumwolle und 10% Elasthan zusammen. Dadurch liegt die Reithose angenehm an und bleibt elastisch.

Zudem kannst Du die Hose separat in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen.

Die günstige Variante: Horze Active Reithose Damen

  • in 7 Größen und 9 Farbkombinationen erhältlich
  • Silikon-Vollbesatz
  • Material: 95% Baumwolle, 5% Elastan
  • wasserabweisend und atmungsaktiv
  • bei 30 Grad auf links in der Waschmaschine waschbar

Die Horze Active Reithose für Damen ist in sieben Größen und neun Farbkombinationen erhältlich. Das Material setzt sich aus 95% Baumwolle und 5% Elastan zusammen, der Vollbesatz besteht aus Silikon.

Diese Hose ist atmungsaktiv sowie wasser- und schmutzabweisend, wodurch sie für den Alltag im Reitstall ideal geeignet ist.

Weiterhin ist die Reithose bei 30 Grad auf links in der Waschmaschine waschbar. Bitte verwende keinen Weichspüler und hänge die Hose zum Trocknen auf.

Die beste Preis-Leistungs-Turnierreithose mit Kniebesatz: Equilibre Damen Reithose

  • in 10 Größen, 1 Langgröße sowie 6 Farbkombinationen erhältlich
  • Kniebesatz aus Kunstleder
  • Material: 62 % Polyester, 33 % Viskose, 5 % Elasthan
  • atmungsaktiv; kleine vordere Tasche mit Reißverschluss
  • maschinenwaschbar bei 30 Grad

Zum Produkt

Die Damen-Kniebesatzhose Pearl von Equilibre ist in 10 Größen, darunter auch große Größen, sowie in einer Langgröße erhältlich. Weiterhin kannst Du aus sechs Farbkombinationen wählen.

Der Kniebesatz besteht aus Kunstleder, der Oberstoff setzt sich aus 62 % Polyester, 33 % Viskose und 5 % Elasthan zusammen. Das weiche Material des Kniebesatzes ist pflegeleicht und bietet einen rutschfesten Sitz im Sattel.

Zudem ist die Reithose von Equilibre atmungsaktiv und besitzt eine kleine vordere Tasche mit Reißverschluss, in der Leckerlis oder das Handy verstaut werden können. Weiterhin ist sie bei 30 Grad maschinenwaschbar.

Die beste Winterreithose: Felix Bühler Softshellreithose Victoria

  • in 6 Größen, 3 Langgrößen sowie 3 Farbkombinationen erhältlich
  • Besonderheit: für den Winter geeignet
  • Material: 84% Polyamid, 16% Polyurethan; Innenmaterial: 93% Polyester, 7% Polyurethan
  • Vollbesatz aus Kunstleder
  • wind- und wasserabweisend sowie wärmeisolierend
  • maschinenwaschbar bei 30 Grad

Zum Produkt

Die Softshellreithose Victoria von Felix Bühler ist in sechs Größen, drei Langgrößen sowie drei Farbkombinationen erhältlich.

Die Besonderheit bei dieser Reithose ist das spezielle wind- und wasserabweisende sowie wärmeisolierende Material. Das Shoftshellmaterial setzt sich aus 84% Polyamid und 16% Polyurethan zusammen, das Innenmaterial besteht zu 93% aus Polyester und zu 7% aus Polyurethan. Neben der besonderen Wärmeisolierung ist die Reithose durch diese Stoffe auch strapazierfähig, dehnbar und komfortabel.

Der Vollbesatz besteht aus Kunstleder und sorgt für einen festen Sitz im Sattel. Weiterhin bietet die Hose zwei vordere Einschubtaschen und ist in der Waschmaschine bei 30 Grad waschbar.

Die beste Jodhpur Reithose: Equilibre Jodhpur mit Vollbesatz aus Kunstleder

  • in 10 Größen, 5 Langgrößen, 6 Kurzgrößen und drei Farbkombinationen erhältlich
  • Besonderheit: Jodhpurreithose mit weitenregulierbaren Fußsteg
  • Material: 62 % Polyester, 33 % Viskose, 5 % Elasthan
  • Vollbesatz aus stretchfähigem Kunstleder
  • maschinenwaschbar bei 40 Grad

Zum Produkt

Die Jodhpur-Reithose Super-Stretch für Damen von Equilibre ist in zehn Größen, darunter auch große Konfektionsgrößen, fünf Langgrößen, sechs Kurzgrößen sowie in drei Farbkombinationen erhältlich.

Die Besonderheit bei dieser Reithose ist die Schnittform: Die Jodhpur liegt am Oberschenkel eng an, ab den Knien ist sie ausgestellt. Damit ist sie sehr gut für das Freizeit-, Gelände- und Gangpferdreiten geeignet. Der weitenregulierbare Fußsteg sorgt dafür, dass die Hose bei Bewegung nicht hochrutscht.

Der Oberstoff setzt sich aus 62 % Polyester, 33 % Viskose und 5 % Elasthan zusammen, der Vollbesatz besteht aus Kunstleder. Durch die Verwendung dieser Materialien ist die Jodhpur elastisch und atmungsaktiv, liegt gut am Körper an und bietet einen festen Sitz im Sattel.

Weiterhin besitzt diese Reithose vorne zwei Taschen und kann bei 40 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden.

Die beste Reithose für Kinder: HKM by Reiterladen24 – Kinder Reithose Silikon Vollbesatz Basicline

  • atmungsaktive Kinderreithose in schwarz
  • mit elastischem Beinabschluss und Fronttasche mit Reißverschluss
  • Vollbesatz aus Grip (Silikondruck)
  • Material der Hose: 70% Nylon, 20% Viskose, 10% Elasthan
  • in verschiedenen Größen erhältlich, hier Größe 134
  • maschinenwaschbar bei 30 Grad, trocknergeeignet

Die HKM by Reiterladen24 Unisex Reithose für Kinder ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich. Sie besitzt eine Fronttasche auf der rechten Seite mit Reißverschluss sowie einen elastischen Beinabschluss.

Das Material der Hose setzt sich aus 70% Nylon, 20% Viskose und 10% Elasthan zusammen, der Vollbesatz besteht aus einem Silikondruck. Damit ist diese Reithose besonders für Anfänger geeignet, die noch einen festen Sitz im Sattel entwickeln müssen.

Das Kleidungsstück kann bei 30 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden und ist zudem auch trocknergeeignet.

Die beste Herrenreithose: Equilibre Herrenreithose mit Vollbesatz aus Lederimitat

  • in 5 Größen, 4 Langgrößen sowie in 4 Farbkombinationen erhältlich
  • Vollbesatz aus stretchfähigem Lederimitat
  • Material: 62 % Polyester, 33 % Viskose, 5 % Elasthan
  • 2 vordere Taschen mit Reißverschluss

Zum Produkt

Die Herren-Vollbesatzreithose Super-Stretch Leon von Equilibre ist in fünf Größen, vier Langgrößen sowie vier Farbkombinationen erhältlich. Der Vollbesatz besteht aus sehr strechtfähigem Lederimitat, der Oberstoff setzt sich aus 62 % Polyester, 33 % Viskose und 5% Elasthan zusammen. Diese Materialien gewährleisten eine sehr gute Passform und einen hohen Tragekomfort.

Weiterhin besitzt diese Reithose zwei vordere Taschen mit Reißverschluss, in denen Leckerlis oder ein Schlüssel aufbewahrt werden können.

Kaufratgeber zu Reithosen: Was muss ich vor dem Kauf wissen?

In unserem Kaufratgeber erfährst Du zunächst, warum eine Reithose für Dich sinnvoll ist. Weiterhin lernst Du, welche Arten von Reithosen und Besätzen es überhaupt gibt, welche Marken qualitativ hochwertige Reithosen herstellen und wo Du solche kaufen kannst!

Warum ist eine Reithose überhaupt notwendig?

Mithilfe einer Reithose hast Du einen festen Sitz im Sattel, was während des Reitens extrem wichtig ist. Zudem liegt eine Reithose eng am Körper an. So wird verhindert, dass Falten entstehen, die die Haut am Oberschenkel und Gesäß aufscheuern. Dies wäre zum Beispiel beim längeren Tragen einer Leggings oder normalen Jeans der Fall.

Zudem sind Reithosen schmutzunempfindlich und atmungsaktiv, was nicht nur während des Reitens, sondern auch im Stallalltag von enormen Vorteil ist.

Wie sollte eine Reithose sitzen?

Generell sollte Deine neue Reithose bequem und nicht zu eng, aber auch nicht zu locker sitzen. Sitzt sie nämlich zu eng, kann die Reithose drücken oder zwicken und beeinträchtigt Deinen Sitz im Sattel nachhaltig.

Allerdings sollte sie auch nicht zu weit sein oder sogar Falten werfen. In so einem Fall kann die Hose nämlich scheuern und Du verlierst Deinen Halt und das Gefühl im Sattel. Unbedingt solltest Du Deine Reithose vor dem Kauf anprobieren oder im Fall eines Online-Kaufs auf eine Rückgabegarantie achten.

Weiterhin ist zu beachten, dass sich die Hose mit der Zeit auch weitet. Es ist also normal, wenn sie beim ersten Anprobieren noch etwas enger sitzt. Auf keinen Fall solltest Du die Hose deswegen aber eine Nummer kleiner kaufen, denn in den meisten Fällen zwickt diese dann während des Reitens und sitzt am Bauch wie auch am Bein und an den Knien zu eng. Zudem sind die Nähte der Hose auch nur bedingt dehnbar und werden mit der Zeit übersprapaziert.

Tipp: Sollte Deine Reithose mit der Zeit zu weit werden, dann hilft oft auch schon ein heißer Waschmaschinendurchlauf!
Reithose im Test Turnier-Reithose

Eine Reithose sollte weder zu eng noch zu weit sitzen, da ein falscher Sitz Deine Leistung beeinträchtigen kann.

Welcher Besatz ist richtig für meine Reithose?

Die Besätze sind einer der größten und wichtigsten Unterschiede bei Reithosen. Diese befinden sich an der Innenseite der Hose, dort wo der Körper am Sattel anliegt. Der Besatz an der Reithose verhindert, dass Du im Sattel hin und her rutscht und Druckstellen an Oberschenkel und Gesäß entstehen.

Zudem unterscheidet man nicht nur in der Größe des Besatzes, sondern auch im Material. Welche Besätze es gibt und welcher für Dich geeignet ist, erfährst Du hier:

Kein Besatz

Eine Reithose ohne Besatz bietet eine große Bewegungsfreiheit, allerdings fehlt hier auch jeglicher Halt. Dadurch können besonders Anfänger sehr im Sattel hin und her rutschen, was Reiter wie Pferd nervös macht und zu keinem guten Reiterlebnis führt.

Kniebesatz

Beim Kniebesatz ist der Besatz wie der Name bereits sagt nur an den Knien vorhanden. Dies ermöglicht zwar einen etwas festeren Sitz als bei einer Hose ganz ohne Besatz. Jedoch rutschen vor allem Anfänger durch den fehlenden Besatz am Gesäß oft deutlich im Sattel hin und her, weswegen ein reiner Kniebesatz für diese nicht zu empfehlen ist.

Dreiviertelbesatz

Beim Dreiviertelbesatz reicht der Besatz vom Gesäß bis knapp unter die Mitte der Unterschenkel, wodurch ein fester Sitz im Sattel gewährleistet ist. Wenn Reitstiefel oder Chaps getragen werden, so ist diese Reithose ideal. Werden jedoch nur Stiefeletten getragen, so kann dies durch zu wenig Halt am Unterschenkel zu ungenauen Hilfen und einem unruhigen Bein führen.

Vollbesatz

Beim Vollbesatz reicht der Besatz vom Gesäß bis zum Knöchel. Dies ermöglicht dem Reiter einen festen Sitz im Sattel und genaue Schenkelhilfen. Allerdings ist es auch möglich, dass der Reiter durch zu festes Material zu stark am Sattel “klebt” und somit die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird.

Aus welchem Material bestehen Reithosenbesätze?

Auch die Materialien bei Besätzen unterscheiden sich in Preis und Sitz stark. Besätze bestehen aus:

  • Leder
  • Lederimitat
  • Grip

Leder

Echtleder-Besatz bietet einen hohen Tragekomfort, da sich das Leder an Deinen Körper anpasst. Zudem gelten Reithosen mit Echtleder-Besatz als sehr langlebig und bieten einen festen Sitz im Sattel. Allerdings ist diese Art Besatz auch am pflegeintensivsten, da das Leder nach jeder Wäsche mit iener Feuchtigkeitslotion eingerieben werden muss, um nicht porös und rissig zu werden.

Lederimitat

Ein Besatz aus Lederimitat bietet die Rutschfestigkeit eines Besatzes mit Leder, ist dafür aber preiswerter und pflegeleichter. Eine Reithose mit Lederimitat kannst Du einfach in der Waschmaschine reinigen. Der Nachteil von diesen Besätzen ist, dass sie nicht ganz so langlebig sind wie die Reithosen mit Echtleder. Wobei der Unterschied bei heutigen Modellen verschwindend gering ist.

Grip

Grip besteht entweder aus Silikon oder Polyurethan, welches auf den Stoff der Reithose aufgetragen wird. Die Vorteile dieses Besatzes sind zum einen die modischen Muster des Grips. Zum anderen bietet Grip einen noch festeren Sitz im Sattel als ein Besatz aus Leder. Manche Reiter beschreiben den Halt mit Grip als “Kleben im Sattel”. Weiterhin bieten Besätze mit Grip einen höheren Tragekomfort als Besätze aus Leder.

Allerdings ist die Langlebigkeit von Grip wesentlich geringer als die von einer Reithose mit Lederimitat. Grip nutzt sich zum einen durch eine größere Angriffsfläche schneller ab als ein Besatz aus Lederimitat. Ein weiterer Grund ist die Auftragsweise: Während Grip nur auf den Reithosenstoff aufgetragen wird, wird Leder eingenäht. Aus diesen Gründen sind Grip-Reithosen für eine sehr intensive Nutzung weniger geeignet.

Tipp: Silikonbesatz soll sich noch schneller abnutzen als Besatz aus Polyurethan. Deswegen empfehlen wir Dir, vor dem Kauf einer Reithose mit Grip auch auf das verwendete Material zu achten!

In unserer Tabelle findest Du nochmals alle Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien:

 

VorteileNachteile
Leder
  • hoher Tragekomfort
  • sehr langlebig
  • bietet festen Sitz im Sattel
  • sehr pflegeintensiv
Lederimitat
  • preiswert
  • pflegeleicht
  • bietet festen Sitz im Sattel
  • nicht ganz so langlebig wie ein Lederbesatz
Grip
  • sehr stylisch
  • noch festerer Sitz als mit einem Lederbesatz
  • geringe Langlebigkeit

Welche Schnittformen von Reithosen gibt es?

Reithosen sind so unterschiedlich wie die verschiedenen Disziplinen im Reiten. Damit Du weißt, welche Reithose für Deinen Reitsport ideal ist, haben wir Dir hier die unterschiedlichen Arten von Reithosen übersichtlich zusammengestellt:

  • Turnier-Reithosen
  • Breeches
  • Jodhpur
  • Reitjeans

Turnier-Reithosen

Turnier-Reithosen werden, wie der Name bereits sagt, vor allem für das Turnierreiten getragen. Dies beinhaltet vor allem das Spring- und Dressurreiten. Sie zeichnen sich durch ihren engen Sitz und damit auch einen festen Sitz im Sattel aus. Durch die Verwendung von elastischen Materialien ist zudem eine große Bewegungsfreiheit gewährleistet. Getragen werden Turnier-Reithosen gewöhnlich mit Reitstiefeln.

Breeches

Breeches werden zum Jagdreiten getragen. Sie zeichnen sich durch einen weiten Sitz am Oberschenkel und einen engen Sitz unterhalb der Knie aus. Die Bewegungsfreiheit ist bei diesen Hosen eingeschränkter als bei Stiefelreithosen, da eher festere Materialien verwendet werden. Geeignet sind sie jedoch nicht für das Turnierreiten.

Wissenswert: Die Herkunft der Breeches liegt in den Kniebundhosen und wurde in ihrer damaligen Form schon im 16. Jahrhundert getragen. Im späten 19. Jahrhundert wurde das Kleidungsstück nicht nur als Reit-, sondern auch als Uniformhose immer beliebter.

Jodhpur

Jodphur-Reithosen werden vor allem zum Freizeit-, Gelände- und Gangpferdreiten getragen. Diese Hosen ähneln in ihrem Schnitt sehr den Breeches, denn auch diese Art Reithose ist an den Oberschenkel breit und eng ab den Knien. Allerdings verläuft sie ab den Knöcheln wieder weiter. Ein Steg an den Füßen verhindert ein Hochrutschen der Hose.

Zudem ermöglicht der Besatz an der Hoseninnenseite einen festeren Sitz im Sattel. Jodhpurs werden meist mit Stiefeletten getragen.

Gut zu wissen: Die Herkunft der Jodhpur-Reithosen liegt in der gleichnamigen Stadt in Indien. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts haben in Jodhpur stationierte Briten die indische Reithose als ideales Kleidungsstück für das Polo übernommen.

Reitjeans

Reitjeans werden beim Westernreiten eingesetzt. Diese Hosen gibt es mit weitem wie auch engem Sitz am Bein. Durch Verwendung elastischer Materialien ist auch diese Reithose sehr dehnbar und gewährleistet eine große Bewegungsfreiheit. Allerdings gibt es auch Reitjeans ohne Stretch-Materialien.

Ein wichtiges Merkmal dieser Hosenart sind die, wenn vorhanden, flachen Nähte am Hoseninnenbein. Diese gewährleisten, dass auch bei längerem Reiten keine Scheuerstellen entstehen.

Reithose im Test Western und Jeansreithose

Die Reitjeans ist besonders für das Westernreiten geeignet, da sie durch elastische Materialien eine große Bewegungsfreiheit ermöglichen.

Welche Marken bieten qualitativ hochwertige Reithosen an?

Mittlerweile haben sich viele qualitativ hochwertige Marken im Reitsport und auch in der Reitbekleidung etabliert. Zu den bekanntesten zählen unter anderem Pikeur, Equilibre, Spooks und HKM. Allerdings haben sich auch weitere Marken wie Felix Bühler, Kerbl, Waldhausen und Horze mit den Jahren einen Namen machen können. Welche Reithosen wir von welcher Marke empfehlen, findest Du in unserer Kaufempfehlung weiter oben.

Wie viel kostet eine Reithose?

Eine Reithose kannst Du bereits ab 30 Euro erwerben. Diese besitzt aber meist eine sehr geringe Qualität und nur einen Teilbesatz. Eine solche Reithose ist für Dich geeignet, wenn Du gerade mit dem Reitsport anfängst und weiterhin nicht sehr oft reitest.

Die meisten qualitativ hochwertigen Reithosen liegen bei 100 bis 150 Euro. Diese besitzen allerdings auch ein hochwertiges und langlebiges Material. Bei solchen Hosen solltest Du auf einen Voll- oder Dreiviertelbesatz setzen, solange diese Art Besatz zu Deiner Reitdisziplin passt.

Vereinzelt können Spitzenmodelle auch bis zu 300 Euro kosten. Diese bestehen häufig aus qualitativ hochwertigem Grip, mit dem Du einen besonders festen Sitz im Sattel hast. Es gibt Grip-Hosen aber auch schon ab 100 Euro aufwärts.

Wo kann man eine Reithose kaufen?

Reithosen kannst Du entweder gebraucht oder neu erwerben. Jedoch würden wir Dir vor allem, wenn Du regelmäßig und öfters reitest zu dem Kauf eines neuen Modells raten. Kaufen kannst Du Deine Reithose in:

  • Fachgeschäften
  • Onlineshops

Fachgeschäfte

In den lokalen Stores von Onlineshops wie zum Beispiel Krämer oder Equiva, aber auch in diversen kleineren Fachgeschäften findest Du meist eine große Auswahl an Reithosen und Reitzubehör. Ein sehr großer Vorteil hier ist die Möglichkeit der Anprobe vor dem Kauf.

Onlineshops

In Onlineshops wie zum Beispiel Equiva, Krämer oder Decathlon und auch bei Amazon findest Du eine sehr große Auswahl an Reithosen. Diese übertrifft meist auch die der Fachgeschäfte. Allerdings kannst Du die Hosen hier nicht vor dem Kauf anprobieren. Achte deshalb darauf, ob Du die Reithose auch gegebenenfalls zurückschicken kannst.

Hinweis: Weiterhin kannst Du auch gebrauchte Reithosen zum Beispiel über Ebay erwerben. Dies ist jedoch nur zu empfehlen, wenn Du Dir noch nicht sicher bist, ob Du Dein neues Hobby in Zukunft fortführen willst. Bei einer regelmäßigen Betätigung ist die Investition in eine qualitativ hochwertige neue Reithose empfehlenswert!

Welche Alternativen zu Reithosen gibt es?

Zu professionellen Reithosen gibt es keine dauerhafte Alternative. Sollte Deine Reithose jedoch einmal in der Wäsche sein, kannst Du Dir mit einer Leggings behelfen. Da diese allerdings wesentlich dünner ist und kaum Halt im Sattel bietet, empfehlen wir sie nicht für eine dauerhafte Nutzung!

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien für Reithosen?

Mithilfe unserer Kaufkriterien entwickelst Du ein Verständnis dafür, worauf Du bei dem Kauf einer neuen Reithose unbedingt achten solltest. Diese Kaufkriterien haben wir hier einmal für Dich aufgelistet und weiter unten noch genauer erklärt:

  • Material
  • Passform
  • Besatz
  • Reitart
  • Qualität & Verarbeitung
  • Design
  • Pflege

Material

Die verwendeten Materialien bei Reithosen können je nach Preis sehr unterschiedlich sein. Günstige Kleidungsstücke bestehen meist zu einem hohen Anteil aus Baumwolle oder Nylon und zu einem geringen Teil aus Elasthan. Da Baumwolle nicht sehr strapazierfähig und qualitativ eher minderwertig ist, ist eine Reithose aus einem solchen Material auch nicht besonders langlebig.

Qualitativ hochwertige Reithosen bestehen zu einem großen Anteil aus Polyamid und zu einem gewissen Anteil aus Elasthan. Manchmal ist auch Baumwolle Teil des Materialmix.

Durch das verwendete Polyamid ist die Reithose sehr langlebig und hält meist mehrere Jahre. Hier spielt aber natürlich auch die Häufigkeit der Nutzung eine gewisse Rolle.

Eine gute Reithose sollte zudem schmutz- und wasserabweisend, atmungsaktiv, elastisch und strapazierfähig sein.

Grundsätzlich gilt: Je teurer eine Reithose ist, desto qualitativ hochwertiger sind auch die verwendeten Materialien. Dadurch erhöht sich folglich auch die Langlebigkeit und der Tragekomfort!

Passform

Bei der Passform ist in erster Linie natürlich das verwendete Material von großer Bedeutung. Dieses sollte, wie bereits oben erklärt, elastisch und strapazierfähig sein und sich an Deinen Körper anpassen.

Jedoch spielt auch die Länge der Reithose eine wichtige Rolle. Wenn Du sehr groß oder klein bist, dann kann eine normale Reithose schnell zu kurz bzw. zu lang sein. Das haben mittlerweile auch viele Hersteller in Betracht gezogen und daraufhin Lang- und Kurzgrößen für individuelle Modelle herausgebracht. Schau also vor dem Kauf einer neuen Reithose nach, ob es diese Hose auch in einer Lang- bzw. Kurzgröße gibt.

In unserer Tabelle findest Du die Lang- sowie Kurzgrößen übersichtlich aufgelistet:

InternationalNormalgrößeLanggrößeKurzgröße
XS346817
S367218
M387619
L408020
XL428421
XXL448822
3XL469223
4XL489624
5XL5010025
6XL52

Besatz

Wie bereits erklärt unterscheidet sich der Besatz in Länge wie auch in der Schnittform.

Reithosen gibt es mit Voll-, Dreiviertel- und Kniebesatz sowie mit Echtleder-, Lederimitat- und Gripbesatz. Weitere Informationen findest Du oben.

Die Länge ist abhängig von den Schuhen, die Du zum Reiten trägst. Wenn Du Stiefeletten trägst, dann ist eine Reithose mit Vollbesatz zu empfehlen, da Du dann auch einmal ohne Chaps reiten kannst. Trägst Du grundsätzlich Reitstiefel, ist die Länge des Besatzes Dir überlassen.

Das Material des Besatzes solltest Du nach der Häufigkeit der Ausführung Deines Hobbys aussuchen. Grip eignet sich weniger für Reiter, die täglich auf dem Pferd sitzen, da sich dieser relativ schnell abnutzt. Dafür bietet Grip mehr Halt als ein Echtleder- oder Lederimitat-Besatz. Ein Echtleder-Besatz ist zudem wesentlich pflegeintensiver als eine Reithose mit Grip oder Lederimitat, da Du die Hose nach jeder Wäsche mit Feuchtigkeitslotion eincremen musst.

Wie Du siehst ist die Wahl des Besatz-Materials sehr individuell!

Reitart

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Entscheidung nach der Reitart. Wie bereits oben erklärt eignen sich verschiedene Schnittformen von Reithosen für verschiedene Reitarten.

Während Turnier-Reithosen eher für Turnier-, Spring- und Dressurreiten geeignet sind, werden Breeches aufgrund ihres weiten Sitzes am Oberschenkel zum Jagdreiten getragen. Jodhpurs sind ideal zum Freizeit-, Gelände- und Gangpferdreiten, die speziellen Reitjeans werden beim Westernreiten eingesetzt.

In unserer Tabelle haben wir Dir noch einmal die verschiedenen Schnittformen und die passende Reitart übersichtlich zusammengetragen:

ReitartSchnittform
Turnier-, Spring-, DressurreitenTurnier-Reithosen
JagdreitenBreeches
Freizeit-, Gelände-, GangpferdreitenJodhpur
WesternreitenReitjeans

Qualität & Verarbeitung

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Verarbeitung und Qualität Deiner neuen Reithose. Die Nähte sollten gerade verarbeitet sein und eine kleine Stichlänge besitzen. Weiterhin solltest Du darauf achten, dass hochwertiges Material verwendet wird. Nicht nur bei der Hose selbst, sondern auch bei dem Besatz! Natürlich sollte Deine Hose auch bequem sitzen, ein leichtes Zwicken beim ersten Anziehen ist jedoch normal. Dies sollte bloß nicht anhalten.

Wir raten Dir, in eine teurere Hose zu investieren, da in den meisten Fällen mit einem steigenden Preis auch die Qualität der Verarbeitung und des verwendeten Materials steigt. Damit erhöht sich natürlich auch die Langlebigkeit der Reithose.

Günstige Produkte bestehen meist aus minderwertigen Materialien und beistzen eine schlechte Verarbeitung: Die Nähte reißen schneller auf, was natürlich auch die Langlebigkeit dieses Kleidungsstücks beeinträchtigt. Deshalb raten wir Dir nur zu einem solchen Kauf, wenn die Reithose für ein Jahr oder weniger benötigt wird.

Reithose im Test im Polo

Da Deine neue Reithose teilweise sehr großen Belastungen – wie hier beim Polo – ausgesetzt ist, solltest Du in jedem Fall auf eine hochwertige Verarbeitung achten!

Design

Auch das Design kannst Du sehr individuell auf Dich abstimmen. Von schlichten wie bunten Farben über verschiedene Applikationen und Stickereien bis hin zu unterschiedlichsten Mustern bei dem Grip-Besatz. Allerdings sind auch schlichte, elegante Reithosen in Unifarben weiterhin beliebt, besonders bei Turnierreithosen. Diese sind für professionelle Reiter unverzichtbar.

Hinweis: Weiterhin sind auch Taschen, insbesondere Handytaschen, ein sehr großer Vorteil bei Reithosen. Taschen bieten Dir die Möglichkeit, ein paar Leckerlis oder einen Schlüssel zu verstauen.

Pflege

Die Pflege von Deiner neuen Reithose ist ebenfalls wichtig. Diese variiert allerdings ebenfalls je nach dem verwendeten Material des Besatzes stark. Reithosen mit Kunstleder- und Grip-Besatz kannst Du meist bedenkenlos bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen. Reithosen mit Echtleder-Besatz müssen jedoch nach jeder Wäsche mit einer Feuchtigkeitslotion gepflegt werden, damit das Leder auf Dauer nicht austrocknet, porös wird und reißt.

Hier solltest Du also für Dich entscheiden, ob Dir der Echtleder-Besatz die Pflege wert ist!

Weitere Informationen

Abschließend haben wie Dir noch ein zusammenfassendes Video bereitgestellt, in dem noch weitere wichtige Informationen für Deine Kaufentscheidung enthalten sind:

Reithosen Test-Übersicht

In unserer Test-Übersicht findest Du die Testergebnisse verschiedener anerkannter Testmagazine wie zum Beispiel Stiftung Warentest. Bisher hat kein Testmagazin einen Test zu Reithosen durchgeführt.

TestmagazinReithosen-Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein.
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Reithosen

In unserem FAQ beantworten wir Dir alle noch offen gebliebenen Fragen rund um das Thema Reithose.

Was sollte ich unter einer Reithose anziehen?

Im Sommer reicht normale Unterwäsche. Allerdings sollte diese bequem sein und nicht auf Dauer scheuern. Im Winter kannst Du eine (Thermo-)Strumpfhose unter die Reithose anziehen, damit die auch bei längerem Reiten nicht kalt wird. Allerdings gibt es auch spezielle Reithosen für den Winter, die eine wärmeisolierende Wirkung haben. Eine solche findest Du auch in unserer Kaufempfehlung.

Wie wasche und pflege ich eine Reithose?

Die Pflege Deiner Reithose richtet sich nach den individuellen Materialien. Generell kannst Du sie bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Bei sehr groben Verschmutzungen, vor allem bei weißen Reithosen, musst Du Deine Reithose allerdings höchstwahrscheinlich vorbehandeln. Eine Reithose mit Echtlederbesatz solltest Du auch regelmäßig mit einer Feuchtigkeitslotion eincremen, da das Material sonst mit der Zeit porös und rissig wird.

Welche Reithose ist für Anfänger geeignet?

Für die erste Reitstunde reicht erst einmal eine ganz normale Leggings. Schließlich kann es auch sein, dass der Reitsport nicht das richtige Hobby ist.

Findest Du jedoch Gefallen am Reiten und möchtest auf jeden Fall dabeibleiben, so würden wir Dir eine Reithose mit Vollbesatz empfehlen. Gerade am Anfang ist es nämlich noch schwierig, fest und ruhig im Sattel zu sitzen. Dabei unterstützt Dich eine Reithose mit Vollbesatz. Wenn Du Dir noch nicht so sicher bist, ist eine Hose mit Kniebesatz zu empfehlen, da diese wesentlich preiswerter ist.

Wann brauche ich eine neue Reithose?

Eine neue Reithose ist spätestens dann notwendig, wenn der Besatz sehr abgenutzt oder das Material der Hose sehr dünn und rissig geworden ist. Natürlich ist es letztendlich Dir überlassen, wann Du eine neue Reithose kaufst. Schließlich kann es auch ein, dass der Besatz oder die Farbe des Kleidungsstücks nicht mehr Deinem Geschmack oder Wünschen entsprechen.

Wo finde ich Reithosen in großen Größen?

Die meisten großen Markenhersteller bieten auch Reithosen ab Konfektionsgröße 44 bei Frauen bzw. 52 bei Herren an. Schau am besten auf der Website des jeweiligen Herstellers nach. Auch in unserer Kaufempfehlung findest Du mehrere Reithosen in großen Größen.

Was sind Reitleggings?

Reitleggings haben sich in den letzten Jahren als eine weitere Schnittform etabliert. Sie sind dünner und elastischer als zum Beispiel Reithosen mit Lederbesatz oder Grip. Davon können besonders Springreiter profitieren, da eine zusätzliche Bewegungsfreiheit gewährleistet wird.

Weiterführende Quellen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Reithose
  2. https://www.signorinetta-reithosen.com/
  3. http://www.paradisi.de/
  4. https://www.decathlon.de/