Startseite » Kaufberatung » Pferde-Beinschutz » Hufschuhe Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hufschuhe Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hufschuhe für Pferdehufe

Ihr Pferd ist Barhuf und hat Schwierigkeiten mit den Böden im Gelände? Dann könnten Hufschuhe die Lösung für Sie sein. In diesem Ratgeber finden Sie wichtige Informationen wie Sie den richtigen Hufschuh auswählen und zusätzlich können Sie in einem Hufschuh Test sämtliche Modelle vergleichen.

Listenansicht: Produktüberblick

Der beste günstigste Hufschuh: HKM Hufschuh für Pferde

„Ausgestattet mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und guter Funktionalität.“

Der beste und preiswerteste Krankheitshufschuh: Kerbl Behandlungsschuh Tubbease

„Sehr durchdachter Schuh für jegliche Hufprobleme und die Alternative für Hufverbände.“

Der beste offene Hufschuh: BR Easyboot Epic

„Guter Komfort auch bei starken Beanspruchungen, wie Distanzreiten, Geländeritte oder den Fahrsport.“

Der Hufschuh mit dem besten Profil und großer Beliebtheit: Equine Fusion All Terrain Hufschuh Gr. 12 (einzeln)

„Wird gerne genommen, wegen der griffigen Sohle und der gesamten Flexibilität des Schuhs.“

Der beste und vielseitigste medizinische Hufschuh: Woof Wear medizinischer Hufschuh

Dieser Schuh ist gut verarbeitet und kann auch für die Koppel genutzt werden.“

Der beste im Paar kaufbare Hufschuh: Cavallo Hufschuh Simple

„Im Paar erhältlich, anatomisch gut an den Huf angepasst und minimiert den Druck auf den Huf.“

Der beste und hochwertigste Anfängerhufschuh: Easyboot New Trail

„Ihn machen eine hochwertige Verarbeitung, einfache Anwendung und strapazierfähiges Material aus.“

Der vielseitigste Hufschuh:

„Seine Vorteile sind, dass er zum Reiten wie auf der Koppel oder Paddock einsetzbar ist.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Hufschuhe als natürlichere Möglichkeit Pferdehufe zu schützen.
  • Beim Kauf sollte mitunter auf die richtige Größe, Hufform und Material geachtet werden.
  • Gute Hersteller mit qualitativen Produkten sind unter anderem Renegade oder Scoot boots.
  • Schafwolle, Spikes oder Einlegesohlen gehören zum nützlichen Zubehör für Hufschuhe.

Die besten Hufschuhe: Favoriten der Redaktion

Damit Sie sich auf der Suche nach den passenden Hufschuhen an etwas orientieren können, hat die Redaktion ihre Favoriten herausgesucht und Ihnen hier samt Erklärung zur Verfügung gestellt.

Der beste günstigste Hufschuh

  • Hat eine ovale Passform
  • Auswahl an Größen reicht von 0 bis 9
  • Mit stoß dämpfender Sohle aus Kunststoff
  • Jeder Schuh wird einzeln verkauft
  • Hat ein Gewicht von 500 g

Einschätzung der Redaktion:

Der Pferdehufschuh von HKM hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wie die meisten Hufschuhe wird er einzeln verkauft, so können Sie leichter unterschiedliche Größen wählen. Im Sortiment sind Größen von 0-9. Es ist ein geschlossenes Modell mit strapazierfähigem Obermaterial aus Nylon. Aus Kunststoff ist die langlebige und robuste Sohle. Abschließend hat der Hufschuh einen gepolsterten Rand, um Scheuerstellen am Kronrand zu vermeiden.

Gerade die stoß dämpfende Wirkung, die Gelenke und Hufe schonen soll, des Schuhs hilft auf harten und unebenen Wegen. Seine Form ist besonders für ovale Hufe geeignet und eher niedrige Trachten sind in der Regel kein Problem. Ein doppelter Klettverschluss als Schließmechanismus sorgt dafür, dass der Hufschuh nicht verloren geht und das Pferd mit anderen Hufen nicht hängen bleiben kann.

Falls Sie einen günstigen, einfach händelbaren und vor allem für kleine Ausritte geeigneten Hufschuh bevorzugen, dann ist der von HKM etwas für Sie und Ihr Pferd.

Der beste und preiswerteste Krankheitshufschuh

  • Kein Eindringen von unerwünschter Feuchtigkeit
  • Unterstützung für Krankheiten und Verletzungen
  • Nur bei Boxenruhe geeignet
  • Zusätzliche Einlegesohle ist erhältlich
  • Hat 5 unterschiedliche Größen

Einschätzung der Redaktion:

Tubbease ist ein Behandlungsschuh von Kerbl. Er besteht aus der gummierten Sohle und einem sockenartigen Stoff als Obermaterial. Dadurch wird gleichzeitig gewährleistet, dass von unten keine Feuchtigkeit eindringen, nichts von der Behandlungslösung auslaufen und trotzdem der Huf atmen kann ohne, dass ein schwüles Klima entsteht. So wird auch die natürliche Huffestigkeit gefördert. Geschlossen wird der Hufschuh mit einem Klettverschluss

Hauptsächlich wird er als Alternative bzw. Schutz vom Hufverband eingesetzt. 5 verschiedenen Größen sind erhältlich. Zusätzlich gibt es auch eine Einlegesohle aus EVA Schaum. Diese kann vor allem Druckschmerzen von beispielsweise einem Hufgeschwür verringern und die Lebensdauer des Hufschuhs verlängern. Allerdings ist es wichtig ihn nur bei Boxenruhe zu verwenden, da er kein Profil hat und nicht für Koppel, Paddock oder viel Bewegung gemacht ist.

Sie sind es leid Hufverbände mit Klebeband zu flicken, dann ist der Tubbease von Kerbl eine gute Lösung für Sie.

Der beste offene Hufschuh

  • Täglicher Gebrauch bis starke Beanspruchung möglich
  • Gut für schwierige Hufformen
  • Stoß dämpfend durch speziellen Noppenboden
  • Für den Winter mit Spikes erweiterbar
  • 11 Größen

Einschätzung der Redaktion:

Ein Hufschuh auch für die stärkeren Anstrengungen, wie Distanzreiten, Fahrsport und Geländeritte ist der Easyboot Epic von Easycare inc. Es gibt ihn bereits über 30 Jahre und wurde mehrmals überarbeitet. Die Kunststoffschale für den Huf ist aus Polyurethan, ein sehr strapazierfähiges Material. Für den richtigen Halt ist an der Schale ein Drahtsystem, das durch eine Schnalle festgemacht wird. Dadurch können Hufunebenheiten oder untypische Hufformen ausgeglichen werden.

Beim Epic Modell ist die Gamasche automatisch dabei. Sie verbessert den Halt und schütz vor Eindringen von Schmutz und Steinchen. Beim Anziehen wird sie nach hinten geklappt und zum Verschließen einfach den Klettverschluss unterhalb des Fesselkopfes verbinden. Für ovale und runde Hufe geeignet. Braucht allerdings eine gewisse Trachtenhöhe, dass er gut sitzt. Sie können unter 11 Größen aussuchen, darunter ist auch eine für Ponys.

Sie möchten ein Hufschuh, mit dem viel Bewegung möglich ist und auch schwierigen Hufformen passt, dann sind Sie beim Easyboot Epic richtig.

Der Hufschuh mit dem besten Profil und großer Beliebtheit

  • Sohle mit starkem Profil
  • Hat Größen von 7-16
  • Gesamter Schuh sehr flexibel
  • Hat eine Slim Version
  • Abrollpunkt unterstützt das natürliche Laufen

Einschätzung der Redaktion:

Equine Fusion hat mit dem All Terrain Hufschuh ein solides Produkt im Sortiment. Er ist vorwiegend zum Reiten gemacht. Eignet sich aber auch als Paddock Schuh. Mit dem starken Profil der Sohle ist kein Boden ein Problem und das Pferd hat stets guten Grip. Gleichzeitig ist die Sohle auch sehr flexibel. So wird der Tastsinn nicht behindert und ein natürlicher Hufmechanismus gefördert. Der Aufbau ist innen gut abgepolstert und außen mit strapazierfähigem Kunstleder ausgestattet.

Außer zwei Klettverschlüssen zum Schließen, ist nichts an Schrauben, Drähten oder Ähnliches angebracht. Dadurch gibt es so gut wie keine Verschleißteile. Sie können zwischen den Größen von 7 bis 16 wählen und dem Normalen und einem Slim Modell. Wichtig zu wissen ist, dass er bei Pferde, die gerne die Hufe aneinander vorbeistreichen, nicht gut ist. Da dann der Klettverschluss sich leicht öffnen kann. Ebenfalls hält er Feuchtigkeit länger als andere Modelle.

Ein Hufschuh, der seine Stärken beim in Gelände reiten zeigt, gefällt Ihnen, dann probieren Sie gerne den Equine Fusion All Terain.

Der beste und vielseitigste medizinische Hufschuh

  • Für die Box und den Koppelgang geeignet
  • Innenseite aus Kevlar für mehr Strapazierfähigkeit
  • Schützt Wunden bzw. Verbände
  • Auswahl zwischen 10 Größen möglich
  • Kann in der Waschmaschine gewaschen werden

Einschätzung der Redaktion:

Woof Wear ist ein Hufschuh, der bei zahlreichen Hufbeschwerden helfen kann. Er dient dazu Wunden bzw. Verbände zu schützen und sauber zu halten. Durch den Schuh kann weder unerwünschte Feuchtigkeit noch Verunreinigungen durch Matsch, Mist oder Stroh eindringen. Dieser Hufschuh besteht aus wasserdichtem Neopren und einer Sohle mit gerilltem Profil. Dank dieses Profils ist es möglich den Schuh auch für Koppel bzw. Paddock zu verwenden.

Verschlossen wird er durch einen diagonal verlaufenden Reißverschluss. Das soll die Passform verbessern und dafür sorgen, dass er sich nicht so leicht von selbst oder dem Pferd geöffnet werden kann. Weitere Vorteile sind, dass Sie ihn mit und ohne Eisen benutzen können, er waschmaschinenfest ist und Sie 10 Größen zur Auswahl haben.

Der medizinische Hufschuh zeichnet sich durch einfache Anwendung und gute Funktionalität aus. Falls Ihnen diese Attribute des Hufschuhs zusagen, dann ist der Woof Wear etwas für Sie.

Der beste im Paar kaufbare Hufschuh

  • Wird paarweise verkauft
  • Für jeglichen Untergrund geeignet
  • Gesamter Schuh anatomisch an Huf angepasst
  • Spezielle Sohle minimiert den Druck auf den Huf
  • Passend für breitere, steilere Hufe

Einschätzung der Redaktion:

Den Hufschuh Simple von Cavallo zeichnet, wie sein Name schon sagt, vor allem seine Einfachheit aus. Doch büßt die Funktionalität dadurch nicht ein. Denn der Schuh hat eine speziell geformte Sohle aus TPU, die den Druck von der Hufsohle nimmt. Daher eignet er sich besonders gut als Hufschuh für Pferde in der Rehabilitationszeit von Krankheiten oder Verletzungen, bei gewissen chronischen Erkrankungen oder bei Pferden mit empfindlichen Hufen.

Die Drainagerillen in der Sohle sorgen, dafür das sich der Schuh auf nassen Böden nicht festsaugt. Aus echtem Leder besteht das Obermaterial und schließt am Kronrand mit einem weichen Polster ab. Durch das Leder sollte der Schuh nicht im fließenden Wasser gereinigt werden, sondern wie normale Lederschuhe. So bleiben sie geschmeidig, angenehm und vor allem bleiben sie länger wasserdicht. Ihre Passform ist eher für breitere und steilere Hufe gut. Allerdings gibt es auch eine Slim Version.

Sie bevorzugen eine einfache Handhabung und guten Komfort für das Pferd, dann ist der Cavallo Simple, der übrigens im Paar verkauft wird, eine gute Lösung für Sie.

Der beste und hochwertigste Anfängerhufschuh

  • An verschiedene Hufformen anpassbar
  • Auch bei längeren Tragezeiten optimaler Sitz und Komfort
  • Reißfestes und strapazierfähiges Obermaterial
  • Einzeln erhältlich
  • Auch für Anfänger einfache Anwendung

Einschätzung der Redaktion:

Easyboot New Trail ist der weiterentwickelte Easyboot Trail von EasyCare. Er glänzt durch hochwertige Verarbeitung, einfache Anwendung und große Anpassungsfähigkeit in Bezug auf Hufformen. Diese Fähigkeit des Anpassens kommt durch die flexible Hufschuhschale, die für sämtliche Hufe passend gemacht werden kann. Deshalb eignet er sich auch sehr gut für die Umstellung zu Barhuf, bei der es oft zu unsymmetrischen Hufen kommen kann.

Zum guten Anfängerschuh macht ihn die leichte Handhabung. Sie können den Hufschuh sehr weit aufklappen und so genau sehen, ob er gut passt. Hautfreundliches Material, weiche Neoprenpolsterung und gute Dämpfung sind weitere nennenswerte Vorteile. Die aus Kunststoff bestehende Sohle hat ein griffiges Profil für sämtliche Bodengegebenheiten. Außer bei nicht zu flachen und spitzen Hufen sollte Hufschuh passen.

Sie suchen einen Hufschuh, der Ihnen den Einstieg in den Bereich Hufschuhe einfach macht, durch simple Handhabung und Qualität, dann versuchen Sie mal den New Trail von Easycare.

Der vielseitigste Hufschuh

  • Robuste Außensohle aus TPU
  • Schuh mit integriertem Wasserablauf
  • Fördert den natürlichen Hufmechanismus
  • Ist generell schmaler geschnitten
  • Für jeden Untergrund

Einschätzung der Redaktion:

Sie können diesen Hufschuh zum Reiten wie für den Auslauf auf Koppel oder Paddock benutzen. Diese Vielseitigkeit ist eher selten unter den Schuhen für Pferde. Die Sohle ist aus stabilem TPU und für alle Bodengegebenheiten geeignet. Damit kein Wasser im Schuh bleibt ist im Schuh ein Wasserablauf integriert. Das Obermaterial ist aus strapazierfähigem 1000 Denier Nylon.

Ein doppelter Verschluss durch Klett- und Knopfverschluss sichert den Halt und kann nicht so leicht von selbst oder durchs Pferd aufgehen. Für mehr Sicherheit im Dunkeln sorgen die Reflektoren am Schuh. Insgesamt fördert der Hufschuh den natürlichen Hufmechanismus also Expansion und Kontraktion. Gerade für schmalere Hufe ist er geeignet, da er schmal geschnitten ist.

Ein guter solider Schuh, der für viele Anwendungen benutzt werden kann. Sie suchen solch ein Exemplar, dann probieren Sie den Cavallo Sport.

Ratgeber

In diesem Ratgeber zu Hufschuhen werden Ihnen einige wichtige Aspekte zum Thema erklärt. Er enthält unter anderem interessante Hintergrundinformationen, entscheidende Kriterien beim Kauf und den ein oder anderen Tipp, den Sie möglicherweise noch nicht kennen.

Was ist ein Hufschuh?

Ein Hufschuh ist gedacht für den Schutz von einem Huf eines Pferdes. Deshalb hat er auch häufig eine ähnliche Form. Sein Aufbau kommt dem eines Schuhs für Menschen erstaunlich nahe. Es gibt offene und geschlossene Modelle. Die geschlossenen haben eine Sohle mit einem guten Profil und dann geht ein fester Stoff oder Kunststoff um den Huf herum bis zu der Höhe, wo auch eine Glocke sitzen würde.

Also sind die Ballen oft mit geschützt, aber das Fesselgelenk wird nicht eingeschränkt in seiner Bewegung. Die offenen Varianten hingegen haben eine Sohle meist auch mit ein wenig Aufbau um den Huf herum, jedoch nie sehr hoch und auch nicht vollständig geschlossen. Zum Verschließen haben sie häufig eine Möglichkeit auf Höhe der Fesselbeuge. Sie geht einmal um das Bein herum und hält so den Schuh am Huf.

Wann kommt ein Hufschuh zum Einsatz?

Grundsätzlich werden sie zum Schutz für die Hufe des Pferdes verwendet. Gerade bei harten oder steinigen Wegen kann es für die Pferde Barhuf sehr unangenehm sein, vor allem wenn die Hufe sehr empfindlich sind. Daher kommen die Hufschuhe am meisten für Ausritte ins Gelände zum Einsatz. Allerdings können sie auch beim normalen Training, im Fahrsport, bei Krankheiten oder bei der Umstellung von Eisen auf Barhuf helfen.

Für Koppel oder im Offenstall sind einige ebenfalls geeignet. Mittlerweile gibt es eine gute Auswahl auf dem Markt, sodass für Shetty bis zum Kaltblut und für flache Hufe bis zu Bockhufen für alle was dabei ist. Die Schuhe können sowohl an den Vorderhufen wie auch an den Hinterhufen oder an allen vier Hufen verwendet werden. Unter anderem existieren Modelle, die 24 h am Huf bleiben können oder zum an den Huf kleben sind.

Hufschuhe oder Eisen

Ob Hufschuhe oder Eisen das Richtige für das Pferd sind, hängt von vielem ab und ist oft schwierig zu entscheiden.

Hufschuhe oder Eisen?

Hufschuhe werden als natürliche Alternative zum Beschlag mit Eisen gehandelt. Doch der Beschlag mit Eisen ist im Reitsport weit verbreitet und nicht so leicht zu ersetzen. Da die Entscheidung nicht so einfach ist, welche Möglichkeit, die passendste für das Pferd ist, hat die Redaktion die größten Vor- und Nachteile von Hufschuhen zusammengetragen.

Vorteile von HufschuhenNachteile von Hufschuhen
Pferd kann größtenteils Barhuf stehenständiges an- und ausziehen
Schutz vor starker AbnutzungRichtige Größe ist nicht so leicht zu finden
Verletzungsrisiko ist nicht so hochKann verloren gehen
Schränkt den natürlichen Hufmechanismus nicht so stark einKann scheuern
Erleichtert Umstellung auf BarhufReinigung und Pflege benötigen etwas Zeit
Langfristig gesehen wird es günstiger im Vergleich zum BeschlagErstmal größere Investition
Schotter- und Asphaltwege sind kein Problem
Geht ohne Hitze
Braucht keine Nägel also bietet es keine Angriffsfläche durch Löcher

Können Hufschuhe bei Krankheiten unterstützen?

Mitunter gibt es Modelle die Krankheiten oder Verletzungen unterstützen bzw. Teil der Heilungstherapie sind. Diese schützen bzw. polstern den Huf gut ab oder halten ihn in einer schonenden Haltung. Sie werden grob unterteilt in Schuhe für akute Fälle oder für die Rekonvaleszenz Zeit. Beispiele für Krankheiten, bei denen ein Hufschuh zur Unterstützung zum Einsatz kommen kann, sind Hufrehe, Arthrose, Lederhautentzündung oder Hufrollenentzündung.

Allerdings gibt es auch Überziehschuhe, die eine Hilfe bei Hufverbände seien können. Dadurch halten die Verbände beispielsweise besser. Falls mal ein Eisen verloren geht, kann ein Hufschuh auch gut zur Überbrückung genutzt werden.

Wichtig: Der Einsatz von Hufschuhen bei Krankheiten oder Verletzungen sollte stets mit einem Tierarzt abgesprochen sein!

Wie findet man die richtige Größe?

Gerade die richtige Größe ist bei den Hufschuhen sehr wichtig. Nur wenn der Schuh gut passt, kann das Pferd von den Vorteilen eines Hufschuhs wirklich profitieren. Folgen von einer falschen Größe können sein: Scheuerstellen, Verdrehen der Schuhe, Halten nicht am Huf oder behindern beim Laufen. Deshalb lohnt es sich, wenn sie sich beim Vermessen der Hufe Zeit nehmen. Am besten sollten sie maximal 10 Tage nach dem letzten Ausschneiden der Hufe die Größe bestimmen.

Dafür sind zwei Messwerte relevant. Für den einen, den Wert nehmen an der breitesten Stelle am Huf. Der andere kann festgestellt, indem Sie die Länge von der Zehe bis zum Ballen messen. Durch beide Ergebnisse und einer Größentabelle, hier optimalerweise die von der gewünschten Marke nehmen, können Sie dann die Größe ermitteln. Bei Bedarf für alle vier Hufen empfiehlt es sich Vorder- und Hinterhufe zu messen.

Bei bestimmten Hufschuhen ist es zudem möglich sie mit einem Föhn noch anzupassen. Außer die Größe ist auch die Hufform entscheidend, deshalb sich bei den Herstellern erkundigen, welcher Schuh wofür geeignet ist.

Tipp: Zur Vereinfachung können auch die Umrisse des Hufes auf Papier oder Pappe abzeichnen und mit den Hufschuhen vergleichen. Bei Maßen zwischen zwei Größen, dann besser die größere erstmal wählen!

Wie werden Hufschuhe richtig angezogen?

Zunächst ist es wichtig, dass Sie die Hufe vorbereiten. Das heißt erstmal auskratzen und so sauber, wie möglich machen. Das gilt auch für die Außenseiten. Dann den Huf so hochnehmen, wie beim Auskratzen, und den geöffneten Hufschuh über die Hufsohle stülpen. Danach den Huf wie der abstellen und kontrollieren, dass der Hufschuh wirklich gut sitzt. Wenn alles passt, kann der Hufschuh geschlossen werden. Hierbei auf die Angaben der Hersteller achten.

Hufschuhe richtig anziehen

Um Hufschuhe richtig anzuziehen, sollte erstmal der Huf aufgenommen werden.

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Hufschuhen?

Damit Sie die richtigen Hufschuhe für ihr Pferd finden, gibt es hier einige Anregungen, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Am wichtigsten ist, dass der Hufschuh zum Pferd und zum gewünschten Verwendungszweck passt.

Größe

Wichtig ist, dass der Hufschuh dem Pferd passt. Dabei spielt auch die richtige Größe eine entscheidende Rolle. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass die gewünschte Größe bei dem Hersteller bzw. Händler vorhanden ist.

Materialien

Beim Material ist darauf zu achten, dass es für den Zweck robust genug ist. Die Sohle sollte so widerstandsfähig sein, dass sämtliche Untergründe zu keiner übermäßigen Abnutzung führen. Dann der Aufbau und die Verschlüsse sollten stabil sein und gleichzeitig freundlich zum Pferdehuf. Keines der Materialien sollte zu Scheuerstellen führen. Die meisten Schuhe haben eine Sohle aus Kunststoff und einen Aufbau aus stabilem Stoff. Soll der Schuh auch immer Wasser eingesetzt werden, sollte der Schuh sich nicht mit Wasser vollsaugen können.

Schuhform

Für den guten Sitz gehört auch dazu, dass der Hufschuh auch der Hufform vom Pferd passt. Daher ist es wichtig, darauf zu achten für welche Formen der Schuh geeignet ist und für welche nicht. Für besonders schmale Hufe gibt es beispielsweise oft Slim Modelle des Hufschuhs. Auch bei niedrigen oder hohen Trachten gibt es Hufschuhe, die sich besser eignen als andere.

Verwendung

Ebenfalls von Bedeutung ist, dass das der Hufschuh zur Verwendung passt. Das heißt manche Schuhe sind besser für lange Strecken, andere schützen mehr vom Huf und wieder andere sind Teil einer Therapie einer Krankheit. Deshalb überlegen Sie sich genau wofür Sie den Hufschuh hauptsächlich benutzen möchten und suchen ihn danach aus.

Anbringung/Verschluss

Damit der Hufschuh nicht verloren geht oder sich drehen kann, sollten auch die Verschlüsse gut halten und stabil angebracht ein. Denn sie müssen bei der Benutzung einiges aushalten. ohne aufzugehen oder ähnliches. Deshalb auch hier auf Qualität und Stabilität achten. Allerdings ist ebenfalls wichtig, dass die Verschlussmöglichkeiten das Pferd nicht einschränken oder verletzten können.

Welche Marken stellen qualitative Hufschuhe her?

Mittlerweile gibt es viele Hersteller auf dem Markt. Einige davon, mit qualitativ hochwertigen Produkten, werden Ihnen hier genauer vorgestellt.

Renegade

Diese Firma wurde von Kirt Landers gegründet und er ist auch der Erfinder von den Renegade Hufschuhen. Seine Philosophie ist, dass das Pferd Priorität vor allem anderen hat. Nach diesem Motto sind auch die Produkte gestaltet. Mit Funktionalität und Qualität hat sich das Unternehmen mittlerweile gut im Markt etabliert.

Equine Fusion

Das Unternehmen ist aus der Not heraus entstanden, dass ein Pferd einen Schutz für den Huf brauchte, der nicht den Hufmechanismus stört. Das Ergebnis war ihr Jogging Schuh, der das Wohlbefinden, Solidität und Leistungsfähigkeit zu steigern.

Scoot boots

2015 wurde Scoot boots gegründet. Schon nach drei Jahren wurde expandiert bis es zum heutigen guten Stand auf dem Markt kam. Der Erfinder und Designer von Scoot boots ist Dave Macdonald. Gerade im Fahrsport ist der Hufschuh gern gesehen. Ihr Ziel ist es jedem Pferd auf der Welt die Freiheit anbieten zu können Barhuf bleiben zu können. Mit ihrer Auswahl an Produkten möchte sie Pferdesportler inspirieren.

EasyCare Inc.

EasyCare sind die Pioniere auf dem Markt der Hufschuhe. Gegründet 1970 entwickelten sie die ersten Hufschuhe. Die Alternative zu Eisen sind von Dr. Neel Glass mit viel Komfort für die Pferde designt. Seit den ersten Produkten erweitern sie stets ihre Palette, um Möglichkeiten für jegliche Situationen bieten zu können. Ihr Sitz liegt in den USA.

Floating Boots

Aus Spanien kommt das Unternehmen Floating Boots. Ihre Produkte entwickeln sie unter anderem in Zusammenarbeit mit Distanzreitern, Hufspezialisten und Tierärzten. Dabei wird auf die Sohle, die den Hufmechanismus nicht behindert, ein besonderes Augenmerk geworfen. Allerdings wird auch auf Qualität und Komfort geachtet.

Wo kann man Hufschuhe kaufen?

Sie können Hufschuhe sowohl in online als auch vor Ort in einem Laden kaufen. Zudem gibt es auch die Möglichkeit bei mobilen Hufschuhberatern Hufschuhe mit Beratung zu kaufen. Ein Beispiel dafür ist Bernd Jung. Amazon, ebay oder fundis Reistport sind mögliche online Anlaufstellen und bei krämer oder Loesdau können sie vor Ort kaufen.

Wie viel kostet ein Hufschuh?

Der Preis von Hufschuhen wird beeinflusst von Marke, Material und Hufschuhart. Die Preisspanne erstreckt sich von circa 24 € bis circa 250 €. Für solide Hufschuhe hauptsächlich für das ins Gelände reiten lohnt es sich zwischen 60 € und 120 € ausgeben. Je nachdem welche Art von Krankenschuh das Pferd benötigt, sollten Sie zwischen 30 € und 60 € investieren. Da Hufschuhe ein sehr individuelles Thema sind, können die passenden Schuhe auch außerhalb dieser angegebenen Preisspannen sein.

Schafwolle als Zubehör für Hufschuhe

Die Schafwolle gehört zum Zubehör von Hufschuhen

Wichtiges Zubehör für die Hufschuhe

Neben dem Hufschuh an sich gibt es auch einige nützliche Zubehörteile. Eine Auswahl davon wird im Folgenden erläutert.

Einlegesohle

Es gibt verschiedene Sohlen zum Einlegen in die Hufschuhe. Diese können einerseits die Passform verbessern, stoß dämpfend wirkend und die Durchblutung verbessern auch bei gesunden Hufen. Zum anderen unterstützen sie Heilungsprozesse bei Krankheiten oder Verletzungen. Sie können aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen. Beispielsweise Leder, Gel oder spezieller Schaumstoff. Größentechnisch sind sie individuell anpassbar.

Schafwolle

Die Schafwolle hat einige gute Eigenschaften in Bezug auf Hufe und die passenden Schuhe dazu. Sie können ein wenig von der Schafwolle mit in den Schuh hineinlegen. Durch die Bewegung entsteht wie von selbst eine Art Filzeinlage. Nebenbei wirkt das enthaltene Lanolin desinfizierend und entzündungshemmend. Zudem fördert es die Durchblutung und stärkt die hauteigene Schutzbarriere.

Tipp: Für alle vier Hufe mittlerer Größe reichen circa eine 1 Liter Tüte Schafwolle.

Stollen

Für den richtigen Halt auch im Winter bei Schnee und Eis sind Spikes eine mögliche Lösung. Das sind wie kleine Schrauben, die im Hufschuh befestigt werden. Installiert schaut dann ein Stück aus dem Hufschuh heraus. Dadurch entsteht ein rutsch festeres Profil, welches auch auf glatten Gegebenheiten Halt bieten kann. Zu meist sind sie aus Metall gemacht. Empfohlen werden mind. 4 pro Schuh, aber es hängt ebenfalls von der Größe ab.

Ballenschutz

Bei besonders empfindlichen Pferden kann es nützlich sein, eine Bandage darunter anzuziehen. Diese schützt vor Scheuerstellen und polstert den Huf gut ab. Meist sind diese aus Stoff oder Neopren.

Hufschuhe Test-Übersicht

Als Hilfestellung für Dich hat die Redaktion auf seriösen Plattformen nach Produkttests für Hufschuhe recherchiert. Die sind gut für den Vergleich von unterschiedlichen Modellen. Das Ergebnis können Sie in der Tabelle nachschauen.

TestmagazinHufschuhe Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, kein Test vorhanden
Öko TestNein, kein Test vorhanden
Konsument.atNein, kein Test vorhanden
Ktipp.chNein, kein Test vorhanden

FAQ-Häufig gestellte Fragen zu den Hufschuhen

Sie möchten weitere Informationen oder haben noch ungeklärte Fragen? Dann könnte bei den am häufigsten gestellten Fragen zu Hufschuhen wahrscheinlich die passende Antwort für Sie dabei sein.

Wie pflegt man die Hufschuhe richtig?

Die Hufschuhe sollten Sie auf jeden Fall nach jeder Benutzung gut sauber machen, damit die Abnutzung nicht so groß ist und es zu keinen Scheuerstellen am Pferd kommt. Daher genau darauf achten das kleinere Steinchen oder ähnliches nicht mehr im Schuh sind. Zur Reinigung eignet sich fließendes Wasser. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie auch Seife dazu verwenden.

Bei Hufschuhen mit Leder empfiehlt sich nach der Reinigung die Pflege mit speziellem Öl für Leder. So bleibt das Material länger schön und strapazierfähig. Allerdings ist auch wichtig die jeweiligen Verschlüsse der Schuhe sauber zu halten, damit diese richtig schließen können. Gerade bei Klettverschlüssen sollten Sie besonders auf eine regelmäßige Reinigung achten.

Inwiefern kann man die Hufschuhe reparieren?

Ja es ist möglich Hufschuhe zu reparieren bzw. eine neue Sohle drauf zu machen. Zum einen gibt es Angebote wie von der Hufschuhklinik. Hier können Sie die kaputten Schuhe hinschicken oder bringen und dann werden sie repariert bzw. neu besohlt gegen einen gewissen Betrag. Allerdings können Sie auch mit den richtigen Materialien selbst die Hufschuhe wieder richten. Gerade bei kleineren Reparaturen ist das durchaus möglich. Zudem gibt es ausreichend Ersatzteile zu den meisten Hufschuhen.

Kann man Hufschuhe selbst machen?

Hufschuhe können Sie auch selbst machen. Es gibt einige Beispiele dafür im Online Bereich zu finden. Allerdings ist es wichtig, dass die Hufschuhe wirklich passen und auch funktionieren. Sonst kann es schnell zu aufgescheuerte Stellen kommen.

Ist es möglich Hufschuhe gebraucht zu erwerben?

Ja es gibt gebrauchte Hufschuhe zum Kaufen. Auf Plattformen, wie ebay, ebay kleinanzeigen oder anderen Hufschuhen gebraucht-Börsen können Sie dazu einige Angebote finden. Auch manche online Anbieter von Hufschuhen oder mobilen Händlern haben gebrauchte Exemplare im Sortiment. Die meisten Hufschuhe sind auch stabil gebaut, sodass ich ein Secondhand Kauf durchaus lohnen kann.

Gibt es Alternativen zum Hufschuh?

An Alternativen existieren zum einen das Pferd gänzlich Barhuf zu lassen, einen Beschlag aus Eisen oder Kunststoff und Hufeisen aus unterschiedlichen Materialien zum dran kleben. Welche die beste Lösung ist, sollte individuell nach dem Pferd entschieden werden.

Gibt es Möglichkeiten Hufschuhe erstmal zu testen?

Ja diese Möglichkeit gibt es. Gerade einige Hufschuhberater oder Online Hufschuh-Shops bieten oft Testschuhe an. Unter bestimmten Konditionen können Sie verschiedene Modelle zum Ausprobieren anfordern. In den meisten Fällen gibt es eine bestimmte festgesetzte Zeitspanne zum Testen und es gibt eine Gebühr mit Kaution, die es zu zahlen gilt für diese Dienstleistung. Normal ist eine Testgebühr von circa 30 € pro Paar. Wenn die Schuhe passen, besteht bei den meisten die Möglichkeit sie zu behalten und falls nicht können Sie sie problemlos zurückgeben.

Gibt es maßgeschneiderte Hufschuhe?

Ja es gibt die Möglichkeit sich maßgeschneiderte Hufschuhe machen zu lassen. Allerdings ist das nicht sehr weit verbreitet bisher, also sollten Sie sich in Ihrer Umgebung gut informieren, ob das irgendjemand macht. Ansonsten decken die normalen Schuhe auch sehr viele Hufformen/-größen ab und sind auch ein bisschen anpassbar.

Hufschuhe und Turniere

Theoretisch sind Hufschuhe auch für Turniere geeignet. Doch sind die auch zugelassen?

Sind Hufschuhe auf Turnieren zugelassen?

Grundsätzlich sind Hufschuhe erlaubt, die nicht höher sind als der Kronrand des Hufes. Da das Modell stark von Größe und Hufform abhängt sollte in der Regel individuell entschieden werden.

Wie lange hält ein Hufschuh?

Hufschuhe können bei normaler Benutzung, also in der Halle oder im Gelände, schon 1 bis 3 Jahre alt werden. Bei einer stärkeren Belastung, wie dem Distanzreiten, halten sie durchschnittlich nur 6-8 Monate. Danach sollten die Hufschuhe ausgetauscht werden. Es hängt also sehr stark von der Art und der Häufigkeit der Benutzung ab, wie lange ein Hufschuh verwendet werden kann.

Was tun, wenn der Hufschuh scheuert?

Es gibt einige Erklärungsmöglichkeiten für Hufschuhe, die scheuern. Zum einen kann es sein, dass es nicht die richtige Größe ist. Allerdings kann es auch sein das der Hufschuh nicht für die Hufform des Pferdes geeignet ist und deshalb scheuert. Daher wäre es schon sinnvoll die Hufschuhe nochmal auf ihre Passform zu kontrollieren und gegebenenfalls auszutauschen.

Das Scheuern kann aber auch dadurch erklärt werden, dass sie für zu lange Strecken benutzt wurden, für die sie gar nicht ausgelegt sind. Das kann beispielsweise bei geschlossenen Schuhen vorkommen, die sind nämlich nur für 40 km am Tag in der Regel geeignet. In dem Fall sollten die Strecken gekürzt werden oder auf passendere Modelle umgestiegen werden.

Gibt es Fachberatung zu Hufschuhen persönlich oder online?

Ja es gibt für Hufschuhe auch Fachleute, die mit ihrer Expertise Ihnen weiterhelfen können. Bei Ihnen können Sie sich meist sowohl online als auch persönlich Informationen holen. Denn diese Experten fahren Touren durchs Land und beraten ihre Kunden gerne direkt vor Ort. Dabei können sie dann wichtige Fragen stellen, verschiedene Modelle ausprobieren und sie haben Hilfe beim Herausfinden der Größe.

Einige Beispiele dafür sind Ulrike Albrecht, Michéle Mesche oder Gisela Gesk und für online ist zu empfehlen Hufschuhe Coach. Es lohnt sich allerdings auch im eigenen Stall nach Erfahrungen oder konkreten Fachleuten in der Umgebung nachzufragen.

Weiterführende Quelle

Für noch mehr und erweiternde Informationen zum Thema sind hier für Sie ein paar Quellen zusammengestellt worden.

Hier können Sie herausfinden, welcher der Hufschuhe zu ihren gemessenen Maßen passen könnten: Größenrechner (der-hufpflegeshop.de)

Hier werden Ihnen verschiedene Hufschuhe am Pferd gezeigt:

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen